Besuch von Dr. Rousselot aus Indien

Lepra 2Am 3.5.17 bekam das Lise-Meitner-Gymnasium wieder einmal Besuch von Dr. Remy Rousselot und dem Geschäftsführer des Leprakrankenhauses  Bhubaneswar (nordöstliches Indien), Kamá Rana, der einmal selbst Patient in diesem Krankenhaus war. Mit dabei war auch der Pfarrer i. R. Hans Köpke, der Dr. Rousselot bei seinem Vortrag unterstützte. Der Kontakt zu unserer Schule besteht seit vielen Jahren über die Schiefbahner Leprahilfe (www.leprahilfe-schiefbahn.de). Zuhörer im Forum waren die 7. Klassen, die gesamte SV und weitere Interessierte. Besonders gefreut hat uns auch ein Besuch unseres Bürgermeisters, Herrn Heyes, der unsere Gäste herzlich begrüßte.

Dr. Rousselot berichtete vom Alltag in dem speziellen Krankenhaus, der mit Operationen, gesunder Nahrung und allen notwendigen Materialien für 70 Patienten komplett aus Spenden finanziert wird, von den verschiedenen Aufgaben vor Ort, und warum Lepra in Indien wieder auf dem Vormarsch ist. Lepra ist eine typische Armutskrankheit, die gut ernährte Menschen kaum befällt und vollständig geheilt werden kann, wenn sie früh genug erkannt und konsequent mit Medikamenten bekämpft wird.

Lepra 4 Lepra 3

Lepra 5Lepra 1Die Ansprechpartnerin an unserer Schule, Frau Stegemerten, erhielt als Anerkennung ihres Einsatzes von Kamá ein Bild des indischen Gottes Krishna. Dr. Rousselot, dessen Besuch noch nicht lange angekündigt war, konnte seinerseits einen Scheck in Höhe von 1500€ entgegennehmen, der vom Religionskurs 9 von Frau Boukes und durch Erträge der Spendendose, die seit einigen Wochen bei allen öffentlichen Terminen der Schule dabei ist, erwirtschaftet wurde. Diese Summe war nur ein Zehntel dessen, was das Leprakrankenhaus von dem Erlös des letzten Spendenlaufs des LMG im Jahr 2014 abbekommen hatte, aber Dr. Rousselot bedankte sich herzlich und erklärte, dass Eurobeträge in Indien weit reichen. So kann mit einem Betrag von 2€ ein Patient einen Monat lang mit allen nötigen Verbänden ausgestattet werden. Nichtsdestotrotz hofft er (und wir an der Schule auch), dass es wieder einmal einen Sponsorenlauf geben wird…

 

 

Kommentare sind geschlossen.