SV

Die Schülervertretung (SV) besteht aus Schülersprechern, SV – Lehrern und Klassen- bzw. Stufensprechern. Dabei werden die einzelnen Mitglieder in geheimer Abstimmung gewählt. Zuerst werden von den Schülern jeder Klasse zwei Vertreter gewählt. Diese bilden dann die SV – Vollversammlung, in der die Mitglieder der verschiedenen Mitwirkungsorgane gewählt werden. Dazu gehören der SV – Rat mit jeweils einem Stufenvertreter, die sechs Schüler, die an der Schulkonferenz teilnehmen, und die zwei Schülersprecherinnen und ihre Vertreterin. Zudem werden je nach Schüleranzahl SV- Lehrer gewählt; an unserer Schule gibt es davon zwei. Außerdem können alle Schülerinnen und Schüler, die sich dafür interessieren, bei der SV aktiv mitmachen.

Unser Schülersprecher ist in diesem Schuljahr (2016/17): Hendrik Gruner (Q1). Als Vertreter(-innen) wurden Charlotte Mursch (Q2), Jana Wilke (Q2) und Kai Hoymann (Q1) gewählt.

Die beiden SV – Lehrer sind wie im vergangenen Schuljahr Frau Hartmann und Herr Jüttner.

Allgemeine Aufgabenbereiche der SV

Wir als SV haben die Aufgabe, die Schülerschaft vor Lehrern, Eltern und der Öffentlichkeit zu vertreten. Zu diesem Zwecke fördert die SV die Interessen aller Schüler, ob fachlicher, kultureller, sportlicher, politischer oder sozialer Natur. Eine weitere wichtige Aufgabe, für die wir uns einsetzen, ist die Gleichbehandlung an unserer Schule, da wir alle diskriminierenden und rassistischen Aktivitäten und Neigungen nicht tolerieren. Dies führt auf Dauer zu einem angenehmen Schulklima.

Bestehen Probleme zwischen Lehren und Schülern, ggf. auch unter den Schülern, vermitteln wir mit direkten Gesprächen und versuchen eine geeignete Lösung zu finden. Um diesen Aufgaben gerecht zu werden, wirken wir bei den unterschiedlichsten Gremien (z.B.  der Schulkonferenz) mit.

Wenn nötig, ergreift die SV ihr Recht mit Beschwerden, die das Schulleben betreffen, bis zur Schulaufsichtsbehörde vorzudringen. Außerdem tritt sie nach Beschluss des Schülerrats an die Öffentlichkeit, um politisch agieren zu können.

Besondere Aufgabenbereiche

Die Verpflegung am Elternsprechtag durch die SV gehört seit Jahren zum festen Bestandteil unserer Arbeit: Durch den Verkauf von Kuchen, belegten Brötchen und Getränken trgaen wir zu einer guten Atmosphäre zwischen Lehrern, Schülern und Eltern. Die großzügigen Spenden der Eltern ermöglichen uns die Weiterbildung der Klassensprecher, zum Beispiel die Finanzierung der SV-Fahrt. Dafür bedanken wir uns auch an dieser Stelle noch einmal recht herzlich!

SV-Fahrt

Seit mehreren Jahren fahren wir mit der gesamten SV für zwei Tage in eine Jugendherberge, um uns fortzubilden. Auf dem Programm stehen regelmäßig Schulrecht und SV-Arbeit.

Auf unseren SV-Fahrten wird trotz der vielen Arbeit der Spaß nie vernachlässigt. Für die SV-Neulinge werden die Aufgaben eines Klassensprechers genau besprochen, damit keine Missverständnisse im Schulalltag, beispielsweise mit Lehrern auftreten. Ein weiteres Gesprächsthema sind aus einem Lehrgang mitgebrachte Rechtsfälle, die mögliches Fehlverhalten von Lehrern behandeln. Probleme in den Klassen, sowie generell an der Schule, werden gesammelt und zusammen versuchen wir Lösungen zu finden. Außerdem planen wir auch zukünftige Aktionen in der Schule. Auf der SV-Fahrt 2010 hat ein Referent uns in Thema „Stärkung der Persönlichkeit“ weitergebildet. Er hat uns gezeigt, wie wir in bestimmen Situationen selbstbewusster auftreten können, und wir lernten, wie wir uns gegen andere durchsetzen können. Auch die verschiedenen Stufen von Gewalt haben wir durch praktische Übungen kennengelernt. In letzter Zeit haben wir uns auch um das relativ neue Phänomen des ‚Cybermobbings’ gekümmert und wir versuchen unseren Schülern bei diesem Problem unterstützend zur Seite zu stehen.

Unser Motto war hierbei: „Gemeinsam können wir mehr erreichen als alleine!“.

Soziales Engagement

Schon seit einigen Jahren unterstützen wir durch Spenden ein Leprakrankenhaus in Indien und das „Regenbogenland“, ein Kinderhospiz, in Düsseldorf. Uns ist bewusst, dass es uns im Grunde sehr gut geht. Deswegen möchten wir durch Spenden denen ein wenig helfen, die unsere Unterstützung gut gebrauchen können. Der Dank und die Anerkennung, die wir dafür bekommen, machen uns immer wieder glücklich. Am 13.9. wurde, organisiert von Frau Dr. Schulz, Frau Stegemerten und der SV, wieder ein Sponsorenlauf veranstaltet, bei dem über 34.000 € zusammenkamen! Es ist toll zu sehen, wie sich die ganze Schule einsetzt!