Klassen 5 + 6

Die Erprobungsstufe umfasst die Jahrgangsstufen 5 und 6, die eine Einheit bilden. Die Kinder gehen ohne Versetzungsentscheidung von der 5. in die 6. Klasse über. Wir bemühen uns am Lise-Meitner-Gymnasium besonders, den Übergang von der Grundschule ans Gymnasium zu erleichtern, indem wir in möglichst kleinen Klassenteams unterrichten, zu Beginn verschiedene Aktivitäten zur Stärkung der Klassengemeinschaft durchführen, die neuen Klassen durch ältere Klassenpaten unterstützen, Lerntage zu Lern- und Arbeitsmethoden durchführen, verbindliche Arbeitsmethoden gemäß unserem Methodencurriculum einführen  und mit unserem Konzept der Freiarbeit an Arbeitsformen aus der Grundschule anknüpfen. Im Klassenrat lernen die Kinder, selbst Lösungen für die Angelegenheiten der Klasse zu finden.

Wir führen regelmäßige Klassenkonferenzen und Klassenteamsitzungen der Lehrerinnen und Lehrer durch, in denen über die Entwicklung der Schülerinnen und Schüler, über eventuelle Probleme und mögliche Lösungen beraten wird. Die Maßnahmen werden durch den Kontakt zu den Grundschulen ergänzt. Selbstverständlich werden Sie im Laufe der Erprobungsstufe intensiv von den Lehrkräften und auf Wunsch auch von unserem Erprobungsstufenkoordinator Herrn Groth beraten.

Die Erprobungsstufe dient der Erprobung, Förderung und Beobachtung der Schülerinnen und Schüler, um in Zusammenarbeit mit den Eltern die Entscheidung über die Eignung für die gewählte Schulform sicherer zu machen. Am Ende der Erprobungsstufe entscheidet die Klassenkonferenz über die Eignung, die mit der Versetzung in die 7. Klasse gegeben ist.

Weitere Informationen finden Sie durch Anklicken des gewählten Stichworts aus der Stichwortliste.