Oberstufe

Wurden die Schülerinnen und Schüler in der Sekundarstufe I über weite Strecken im Klassenverband unterrichtet, so greift in der Sekundarstufe II, der Oberstufe, das Kurssystem 

Beim Eintritt in die gymnasiale Oberstufe „wählen“ die Schülerinnen und Schüler ihre Kurse. Hierbei ist allerdings zu beachten, dass es Fächer gibt, die jeder belegen muss (z. B. Deutsch, Mathe, Sport) und wo keine „Wahl“ besteht. Bei anderen Fächern können die Schülerinnen und Schüler aber auch ihren Neigungen und Interessen entsprechend entscheiden. Zum Beispiel muss (mindestens) eine Naturwissenschaft gewählt werden. Ob die Wahl nun auf Physik, Biologie oder Chemie fällt, ist dem Schüler / der Schülerin überlassen.  

Mit den Wahlen werden die Schülerinnen und Schüler und ihre Eltern nicht alleine gelassen. Es finden am LMG regelmäßig Informationsveranstaltungen statt, in deren Rahmen die Oberstufenkoordination und die (Schullaufbahn-) Beratungslehr-kräfte auf Besonderheiten hinweisen, die Wahlen anleiten, Fragen beantworten, etc.   

Die Präsentationen, der jeweiligen Informationsveranstaltungen können Sie im Folgenden einsehen.

Einführungsphase

Im ersten Jahr der Oberstufe (Einführungsphase) haben die Schülerinnen und Schüler in der Regel zwischen 11 und 12 Fächer. Diese sog. Grundkurse (GK’s) werden – bis auf Spanisch als neueinsetzende Fremdsprache – alle dreistündig unterrichtet werden.   

Qualifikationsphase I

Im zweiten Jahr der Oberstufe (Qualifikationsphase I) reduziert sich die Anzahl der Kurse, da alle Schülerinnen und Schüler zwei Leistungskurse wählen müssen, die fünfstündig unterrichtet werden. Die meisten Schülerinnen und Schüler haben dann zwei LK’s (á 5 Stunden) und acht GK’s (á 3 Stunden).  

Am LMG bieten wir seit vielen Schuljahren die folgenden Leistungskurse an: Deutsch, Englisch, Geschichte, Sozialwissenschaften, Erdkunde, Mathematik, Biologie und Informatik an. Wir bieten ebenfalls regelmäßig Leistungskurse in Physik und Französisch an. Hier fanden sich aber in der Regel nicht genug Interessenten, sodass die Kurse letztlich nicht eingerichtet wurden. Darüber hinaus bieten wir für besonders interessierte Schülerinnen und Schüler Projektkurse (link) an.   

Nach erfolgreichem Durchlaufen der Qualifikationsphase I erreichen die Schülerinnen und Schüler am Ende dieses Jahrgangs bereits einen Abschluss: den schulischen Teil der Fachhochschulreife (FHR). 

Qualifikationsphase II

Im dritten Jahr der Oberstufe (Qualifikationsphase II) findet am LMG zu Beginn die Kursfahrt statt. Das erste Halbjahr endet in der Regel vor den Weihnachtsferien und die angehenden Abiturientinnen und Abiturienten haben ihren letzten Schultag in der Regel vor den Osterferien.  

Nach den Osterferien beginnen die zentralen Abiturprüfungen. Jeder Prüfling legt in seinen beiden Leistungskursen und in einem gewählten Grundkursfach eine schriftliche Prüfung ab (1.-3. Abiturfach). In einem weiteren Grundkursfach findet eine etwa 30-minütige mündliche Prüfung statt (4. Abiturfach).  

Am Ende dieser Prüfungen erhalten hoffentlich alle Abiturientinnen und Abiturienten ihr Zeugnis über die „Allgemeine Hochschulreife“. 

Bei Fragen zur gymnasialen Oberstufe am LMG, wenden Sie sich gerne an unseren Oberstufenkoordinator, Herrn Gehrke.