AKTUELLES

Anmeldung am Lise-Meitner-Gymnasium

gebaeude-2Wenn Sie Ihr Kind am Lise-Meitner-Gymnasium anmelden möchten, können Sie und Ihr Kind uns gerne an folgenden Terminen besuchen:

  • 18.02.2017, 9:00 bis 14:00 Uhr;
  • 20.02.2017, 8:30 bis 13:30 Uhr und 15:00 bis 18:00 Uhr;
  • 21.02.2017, 8:30 bis 13:30 Uhr;
  • 22.02.2017, 8:30 bis 13:30 Uhr.

Zur Anmeldung werden das letzte Zeug­nis und das Stammbuch bzw. eine Ge­burtsur­kunde oder der Ausweis des Kindes sowie die Empfehlung der Grundschule benötigt. Bitte bringen Sie auch die Doppelkarte mit, die Ih­nen die Grundschule ausgehändigen wird.

Bitte beachten Sie auch unseren Informationsabend für die neuen 5er, der am 12.01.2017 um 19.30 Uhr im Forum LMG stattfindet.

Hier erfahren Sie mehr über das Lise-Meitner-Gymnasium.
Hier erfahren Sie mehr über das Lernen am Lise-Meitner-Gymnasium.
Hier erfahren Sie mehr über die Chorklasse.
Hier geht´s zum Anmeldeformular

LMG-X-MAS: Weihnachtsabend im Schageshof

Unsere Musikensembles VocaLise, MasterClass und Der Olymp laden Sie und euch ganz herzlich zu einem musikalisch-literarisch-kulinarischen Weihnachtsabend in der Galerie ein:

plakat-xmas-quer-2016Samstag, 10. Dezember 2016 – 19:00 Uhr

in der Galerie Schageshof

Schageshofstraße 1, 47877 Anrath

Bei einem kleinen Weihnachtsbuffet erwartet Sie ein buntes Programm aus weihnachtlichen Klängen, Gospel, Blues, Pop, Liedern zum Mitsingen und kleinen Weihnachtsgeschichten.

Wir freuen uns auf Sie!

Kartenvorbestellung unter: Tel.: +49 (0)2156 – 4 92 82 92 und per Email: info@galerieschageshof.com

 

Und noch eine kleine Bitte…

Wir würden uns sehr über einen süßen oder herzhaften Beitrag zu unserem Weihnachtsbuffet freuen: Kuchen, Plätzchen, Punsch, Tee, Fingerfood, Käseplatte, Flammkuchen, …

Bitte teilen Sie Frau Ross bis zum 05.12.16 per Email mit, wenn Sie sich beteiligen möchten: jenn_ross@msn.com. Vielen herzlichen Dank! (J. Ross)

 

Unsere neuen Referendare

referendare_kl

(hintere Reihe v. lks. n. re.: A. Tzika (Bi/D), J. Laare (L/E), G. Ehmann (Ku)
mittlere Reihe v. lks. n. re.: M.Akingin (M/Sw), T. Wiegelmann (Sp/D)
vordere Reihe v. lks. n. re.: C. Holzhauer (Mu/Ph), M. Urban (E/F), E. Sahingöz (IF/M), R. Schuld (E/Ge), K. van de Löcht (Bi/KR))

Seit kurzem wird unser Kollegium von zehn neuen Referendarinnen und Referendaren unterstützt. Wir wünschen allen Lehramtsanwärterinnen und -anwärtern eine spannende und insbesondere erfolgreiche Zeit am Lise-Meitner-Gymnasium.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wertpapierberater stellt sich Teilnehmern des Planspiels ‘Börse’ vor

wertpapierberaterAm 24. November 2016 begrüßte das Lise-Meitner-Gymnasium im Rahmen der AG „Planspiel Börse“ Herrn Relouw, welcher als Vermögens- und Wertpapierberater bei der Sparkasse Krefeld tätig ist. Dieser erzählte von seinem beruflichen Alltag und speziell den Erfahrungen mit Terminbörsengeschäften. Die Teilnehmer der AG konnten außerdem Herrn Relouw zu den aktuellen Geschehnissen am Aktienmarkt befragen. (C. Wilmschen)

 

 

Junior-Firma Jahrgang 9: GlaBaBo

Im Augenblick gibt es wieder einen Mathe/Politikkurs im Differenzierungsbereich der Sekundarstufe I (bei Herrn Linkert), der eine eigene Firma gegründet hat und zur Zeit an verschiedenen Orten in Willich mit seinen Produkten vertreten ist. Im Folgenden beschreiben die Schülerinnen und Schüler selbst ihre Firma:

“Die Firma “GlaBaBo” ist auf die Produktion von Seifenspendern, Badekugeln und Badesalzen spezialisiert. Es handelt sich hierbei um recycelte Nutella-Gläser, die zu Seifenspendern umgebaut werden, als auch um vegan hergestellte Badekugeln und -Salze.

Wie auch in anderen Firmen erfolgte die Besetzung der Stellen in den folgenden Abteilungen: Vorstand, Verwaltung, Technik, Finanzen und Marketing. Es wurden individuelle Produkte entwickelt, die auf den Weihnachtsmärkten in Anrath und Neersen, bei Anlässen in der Schule wie wie Elternsprechtag und Schnuppertag, sowie über das Internet angeboten werden.

Ziel des Ganzen ist es, nicht nur die theoretische Erfahrung zu erleben, sondern auch einen praktischen Einblick davon zu bekommen, wie es wirtschaftlich für ein Unternehmen laufen kann. Man lernt, dass es besonders wichtig ist, in einem Team zu arbeiten und dass jede Hürde gemeinsam bewältigt werden muss. Außerdem kommt es nicht darauf an, auf Anhieb alles perfekt zu organisieren oder zu produzieren, sondern darauf, dass man jeden Fehler, jede schlechte Produktion, Aktion und Organisation nicht als Fehlschlag, sondern als Erfahrung ansieht, um daraus zu lernen und es beim nächsten Mal noch besser zu machen.”

glababo3  glababo-2

Die Bilder zeigen den Verlaufsstand der Firma beim Elternsprechtag am 25.11.16.