Schüler der sechsten Klassen sammeln für gute Zwecke

DSC_0116Im Kurs für Praktische Philosophie der Klassen 6b und 6c bei Frau Tendyck wurde in den letzten Wochen das Thema “Arm und Reich”, speziell über Kinderarbeit und fehlende Schulbildung, behandelt. Daraus ergab sich der Wunsch “Wir wollen etwas tun” unter den 17 Kursteilnehmern.

Drei Schüler (Bennet, Louis, Serkan) haben daraufhin Action Medeor kontaktiert, sich eine Spendendose dort besorgt, sind mit selbstgebastelten Plakaten in Elternbegleitung durch Anrath und Vorst gegangen, und haben an Türen um eine Spende gebeten. Das Ergebnis waren ca. 150,- Euro! Diesen Schülern wird eine Spendenurkunde zugeschickt.

Alle anderen SuS haben sich für Unicef, speziell Schulbildung, stark gemacht: mit selbstgebackenen Kuchen, Cupcakes und Muffins  und mit selbstgebastelten Figuren und Schachteln aus Origami sowie Schmuck und selbstgestalteten Postkarten haben sie in den Pausen ca. 120,- Euro eingenommen. Und weitere Projekte sind in Planung! (A. Tendyck)

 

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.